• banner_HP_BBS6.jpg
  • banner_HP_BBS3.jpg
  • banner_HP_BBS2.jpg
  • banner_HP_BBS1.jpg
21 | 05 | 2018

Daniela Schwab (FOW 2-4) und Tim Leveling (BG 12-1) sind beide seit ca. zehn Jahren Mitglieder der DLRG in Emsbüren – zwei von mehreren Zehntausend Aktiven in Deutschland.



Ihre Kernaufgaben sind Wasserrettung, Notfallhilfe und Katastrophenschutz. Dazu zählen Wachdienste an Badeseen genauso wie Sanitätsdienste bei Veranstaltungen aller Art. „Bei DLRG denken die Leute immer gleich an Wasser, aber wir haben viel mehr Einsätze an Land als im Wasser“, sagt Tim.

Und zu solchen Einsätzen kam es im Herbst auch für Daniela und Tim. So ging es zum Beispiel Mitte Oktober für ein langes Wochenende nach Lüneburg – zur Unterstützung in einer Flüchtlings-Notunterkunft in der dortigen Bundeswehrkaserne, die Platz für 700 Schutzsuchende bietet. Sie halfen bei der Essensausgabe und allen möglichen logistischen Problemen in den Unterkünften. „Die Leute waren so dankbar. Sie sagten ‚Thank you’, umarmten uns und schrieben mit Kreide ‚Danke’ auf den Boden“, sagt Daniela.

Ende Oktober waren die beiden dann wieder im Einsatz für Flüchtlinge und halfen bei der Aufnahme und der Versorgung von Neuankommenden in der BBS Meppen. Verantwortlich waren Daniela und Tim hier für die Zuteilung in die Räumlichkeiten, halfen aber auch in der Küche und da, wo sie sonst gebraucht wurden. Wieder sei der Kontakt zu den Flüchtlingen außerordentlich freundlich gewesen. Besonders die Kinder hätten keine Ängste gegenüber den Hilfskräften gezeigt.

„Manchmal werden wir gefragt: ‚Warum helft ihr denen?’“, sagen Daniela und Tim. „Und? Warum?“, frage ich. Und da lächeln die beiden nur, eine Antwort ist gar nicht nötig. So sehe ich es auch.    B. Liene

Das Foto zeigt Daniela (die übrigens auch SV-Mitglied ist) und Tim mit ihrem DLRG-Maskottchen „Quaddel“.

 

Schulträger

Facebook

Unsere Partner